117-22

Mit Lumpi unterwegs in der Schweiz

Normaler Preis
SFr. 44.00
Sonderpreis
SFr. 44.00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lumpi, unser schwedischer Plüschhund (aus der IKEA), begleitet uns vom ersten Kindergartentag an. Er ist ein Hund für alles: er tröstet, ermutigt und ermahnt auch mal. Aber immer hilft er den Kindern und spielt gerne mit! Er erzählt Geschichten, führt Freispielplätze ein, bastelt mit den Kindern und ist überall mit dabei. Unser Lumpi ist natürlich ein Vorzeigehund, denn die Kinder bringen ihm täglich neue Tricks oder Kunststücke bei. Mit den Fotokarten (Familienecke) erfahren die Kinder zudem, was ein Hund so den ganzen Tag macht oder machen muss. Die erste Karte am Morgen ist immer der Spaziergang, um Pipi zu machen … Erst danach gibt es Essen oder Hundeschule, Ruhepausen, Spiele oder gar einen Besuch beim Tierarzt. Da Lumpi auch ein sportlicher Hund ist, entsteht im Kindergarten zudem ein Agility-Parcours. Die Posten werden täglich mit viel Eifer und Leidenschaft benutzt.

Lumpi hat sein Hundebett bei uns im Kreis und sogar sein eigenes, kleines Köfferchen immer dabei. Denn Lumpi verreist sehr gerne!

Am liebsten verreist er am Wochenende mit seiner Familie (LP). Gemeinsam besuchen sie spannende Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Schlösser, fahren Zug oder machen Wanderungen. Bald treffen Postkarten im Kindergarten ein. Denn Lumpi schickt Postkarten von seinen Ausflügen am Wochenende. Eine Poststelle und ein Reisebüro öffnen im Kindergarten ihre Türen und bald trudeln auch Postkarten der Kinder ein. Auf der Landkarte werden die Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Ortschaften, Seen und Berge ge-sucht und markiert.

Doch „warum in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur …“ (Goethe). Wie heisst denn überhaupt unser Dorf oder unsere Stadt? Und was gibt es für Läden in der Nähe? Und wo wohnen wir? Auch der Verkehr interessiert uns, schliesslich war gerade der Polizist im Kindergarten. Zudem ist Verkehr für Hunde gefährlich, vor allem wenn sie nicht gehorchen und nicht gut erzogen sind.

Der Aufbau wird in 4 Schwerpunkte unterteilt. Es ist anfangs Schuljahr und alle Einführungen müssen eingeplant und alle Besuche untergebracht werden.

1. Schwerpunkt Hund. Sachwissen erweitern. „Alles“ über den Hund erfahren, seine Merkmale, die verschiedenen Rassen, Hundeerziehung oder Hundesport. Der Agility-Parcours wird täglich besucht und mit viel Leidenschaft absolviert.

2. Schwerpunkt Dorf. Wo wohnt Lumpi? Wo wohnen wir? An welcher Adresse und mit welchen Menschen? Was gehört zu einem Dorf, welche Läden gibt es dort, gibt es viel Verkehr? Turnlektionen zu den Transportmitteln werden angeboten.

3. Schwerpunkt Postkarten und Landkarten. Postkarten treffen im Kindergarten ein. Sie zeigen Lumpi auf seinen Wochenend-Ausflügen. Wir suchen die Ausflugsziele auf der Landkarte. Im Kindergarten werden eine Poststelle und ein Reisebüro eröffnet.

4. Schwerpunkt Ausflüge in der Region. Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Wanderausflüge in der eigenen Region besprechen. Im Reisebüro gibt es Prospekte und Anregungen. Bücher über die Sehenswürdigkeiten der Schweiz werden angeboten und voller Interesse angeschaut.

Mit Lumpi haben Sie ein wundervolles und individuelles Anfangsthema, welches Sie genau nach den Bedürfnissen der Klasse und den Gegebenheiten der Region planen können. Was auch immer ansteht, mit Lumpi gelingt es, alles ins Thema zu integrieren 😊.



Autorin: Monika Henzer, Sue Bigler
Ausführung: Farbdruck, WIRO Bindung
Besonderes: Farbfotos und Kopiervorlagen
Sprache: Deutsch
Umfang: 93 Seiten
Preis inklusiv MWST.